Zahlung per Nachnahme
Vorauszahlung per Vorkasse-Überweisung
Bezahlung mitPaypal
Bezahlung mit Kreditkarte (Visa / Mastercard)
Bezahlung per Sofortberweisung mit PIN und TAN
Bezahlung per Giropay mit PIN und TAN
Hotline-Bemerkung
Bestell-Hotline:
0375 789956
Sie befinden sich hier: Startseite >> Infos >> Produktbeschreibungen >> Modell BL50P100
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell FL50
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell FL50B
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell FL50P100
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell BL50
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell BL50B
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell BL50P100
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell FL98
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell FL98B
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell FL98P100
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell BL98
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell BL98B
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell BL98P100
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell B
  • Produktbeschreibung Acorit Aluminum Fensterladen Modell P100

Beschreibung ACORIT Aluminium Fensterladen BL50P100 (bewegl. 50 mm Lamelle / Paneel)



Mit den Fensterläden von ACORIT haben Sie eine sehr gute Wahl getroffen. Der hohe Anspruch an die Fertigungsqualität und Oberfläche gewährleistet bei minimalem Pflegeaufwand lange Freude an Ihren Fensterläden. Sie haben die Möglichkeit, sich Ihren Fensterladen genau nach Ihren Wünschen zusammen zu stellen und zu kaufen.

Das Modell BL50P100 (50 mm breite bewegliche Lamelle + Paneel) ist eine Kombination aus einer beweglichen Lamelle und einer Füllung aus brettartigen 100 mm hohen und 15 mm starken Aluminiumhohlkammerprofilen (Paneelen). Die beweglichen seitlich offenen Lamellen 50 x 10 mm im stranggepressten Rahmen (71,2 x 32,2 x 1,6 mm) sind zurückgesetzt und drehbar gelagert. Die Verstellung der Lamellen erfolgt über einen Rasterhebel mit 3 Feststellpunkten. Bei Aufteilung der Füllungsfelder mit 74 mm breiten Quersprossen, kann jedes Feld einzeln bedienbar gemacht werden. Die Füllung aus den Paneelen wird in ein auf Gehrung geschnittenen, den Rahmen umfassenden Nutprofil eingesetzt. Beide Elemente werden durch eine waagerechte/horizontale 74 mm breite Sprosse getrennt. Die Aufteilung erfolgt in der Regel zu 1/3 mit Lamellen im oberen Teil und zu 2/3 mit Aluminium-Flachmaterial im unteren Teil oder je zur Hälfte. Andere Aufteilungen sind auf Wunsch möglich. Bei Auswahl von mehreren Sprossen kann die Füllung frei gewählt werden.

Als Klappladen kann der Fensterladen einflüglig bis zu einem Maximalmaß von 800 x 2500 mm gebaut werden. Mit 2 Flügeln, ob rechts und links vom Fenster angeordnet oder auf einer Seite als Faltelement mit 2 Flügeln ist eine lichte Öffnung von ca. 1560 mm mit Klappläden ausstattungsfähig. Die Faltvariante kommt einseitig häufig bei beengten Verhältnissen zum Einsatz. Die Kombination von 2 Flügeln als Faltelement auf der einen Seite und einem Flügel auf der anderen ist genauso möglich wie die Verwendung von 2 Faltflügeln auf jeder Seite.

Der Laden verhindert Einblicke von außen und bietet optimale Flexibilität, Ihren Wünschen entsprechend, Licht- und Sonneneinfall zu regulieren und dunkelt in einem Teilbereich den Raum ab. Das Modell bietet einen optimalen Sonnenschutz und in Teilbereichen eine vollständige Verdunkelung.

Eingesetzt wird der FL50P100 als Klapp-, Falt- oder Schiebeladen, aber auch als Zierfensterladen. Wir empfehlen bei Zierfensterläden das Material Aluminium, da bei Ausführung in Kunststoff kein Preisvorteil besteht.

Die farbliche Vielfalt bietet Freiraum für die architektonische Gestaltung des Gebäudes. Zur Auswahl stehen standardmäßig alle Farben der RAL-Karte in Seidenglanz. Viele Farbtöne erhalten Sie in Glatt- oder Feinstruktur in matter Oberfläche. Weiterhin sind DB-Farben sowie Pulverbeschichtungen im Holzdesign für eine bestimmte Farbauswahl möglich. Alle Farben sind nach neuestem Standard für den Außenbereich geeignet und verfügen über langlebige Pigmente.

In der Nähe vom Meer oder von Industrieanlagen ist es erforderlich, dem Material Aluminium einen zusätzlichen Schutz zu geben. Dafür verwenden wir die Atlantik-Einbrennlackierung.

Bei Klappläden haben Sie viele Auswahlmöglichkeiten der Konfiguration zur Wandbefestigung. Generell empfehlen wir zur leichteren und schnelleren Montage der Klappläden verstellbare Kloben (Wandbefestigung) und verstellbare Bänder. Für die Funktion der eingebauten Fensterläden gibt es technisch keine Unterschiede zwischen verstellbaren und nicht verstellbaren Bändern und Kloben. Die angebotenen Kloben-/Bandkombinationen werden von uns für die Eigenmontage verwandt.

Neben diesen gibt es eine Vielzahl weiterer Varianten. Sollten Sie komplizierte Einbausituationen haben, oder für Großprojekte mit den einfachsten Beschlägen arbeiten wollen, so kontaktieren Sie uns bitte. Wichtige Begriffserklärungen für Beschläge bei Klapp- und Drehläden: Kloben (Wandbefestigung): Als Kloben bezeichnet man die "Haken" zum Eindrehen oder Aufschrauben, auf der Wand oder dem Fensterrahmen. Kloben dienen als Drehpunkte für Fensterläden, Türläden oder Gartentore usw.

Bei ACORIT Fensterläden kommen in der Regel folgende Varianten zum Einsatz:

1. Einschraubkloben mit Holzgewinde für die Befestigung mit Dübeln im Mauerwerk, oder auf Fachwerk- und Holzrahmenbau-Konstruktionen, erhältlich als Exzenterkloben oder als fester Kloben.

2. Einschraubkloben mit metrischem Gewinde. Diese werden zusammen mit den ACORIT Iso-Grundplatten oder ACORIT Iso-Injekt-Ankern und unterschiedlichen Verlängerungen bei WDVS (Wärmedämmverbundsystemen) oder vorgehängten hinterlüfteten Fassaden eingesetzt, erhältlich als Exzenterkloben oder als fester Kloben.

Für beide Befestigungsarten - mit und ohne Wärmedämmung - können sowohl der feste Kloben als auch der Exzenterkloben verwendet werden.

Der feste Kloben ist ein "Haken" bei dem der Dorn (senkrecht stehender Metallbolzen / Rundstahl zur Aufnahme des Bandes / Drehpunkt) nicht verstellbar ist.

Beim Exzenterkloben kann der Dorn um 3 mm nach links oder rechts bewegt werden. Damit es durch die Verstellung nicht zu Farbabplatzungen kommt, wird der Exzenterkloben bei ACORIT immer in schwarz verzinkt geliefert. Bei beiden Kloben ist das Ausrichten des Fensterladens zum Mauerwerk durch Ein- und Ausdrehen möglich.

Andere Begriffe für Kloben : Eisenhaken Haspe Haspen Eindrehhaken Angel Angelzapfen Kegel Hespe Weitere Arten von Kloben : Steinkloben zum Einmauern Plattenkloben zum Aufschrauben Holzkloben Einschlagkloben Stützkloben

Bänder: Bänder werden oft fälschlicherweise als Scharniere bezeichnet. Ein Scharnier besteht aus mindestens 3 Teilen, die mit einem festen Bolzen verbunden sind. Beim Band sind dies Einzelteile, die auf dem Fensterladen befestigt werden. Das Band hat einen "Lappen" zum Vernieten / Verschrauben und verfügt über eine Rolle, die auf den Bolzen des Klobens gesteckt wird (Einhängen eines Fensterladens). Bänder sorgen für die Befestigung und Drehbewegung von Fensterläden und Türen.

Für Aluminium-Fensterläden kommen oft verstellbare und einfache Kreuzbänder zum Einsatz. Aus Gründen der Materialverträglichkeit sollten diese nicht aus Stahl sein (Elektrolyse bei Schäden an der Farbbeschichtung). Weiterhin gibt es Winkelbänder, Langbänder und viele verschiedene Formen von Zierbändern (Antike Beschläge).

Bei ACORIT Fensterläden stehen standardmäßig folgende Band-Kloben-Kombinationen zur Auswahl:


Band/Kloben
Kombinationen
Verstellbarkeit Bemerkungen
Breite Höhe Tiefe
Standardkloben, fest und Standardband, fest - - + Der Abstand zur Wand lässt sich hier nur durch die Einbautiefe (mehr oder weniger Umdrehungen) des Klobens einstellen.
Standardkloben, fest und Kreuzband, verstellbar + + + Der Abstand zur Wand lässt sich hier nur durch die Einbautiefe (mehr oder weniger Umdrehungen) des Klobens einstellen.
Breite und Höhe des Ladens können über das Kreuzband justiert werden.
Standardkloben, fest und Winkelband, verstellbar + + + Der Abstand zur Wand lässt sich hier nur durch die Einbautiefe (mehr oder weniger Umdrehungen) des Klobens einstellen.
Breite und Höhe des Ladens können über das Winkelband justiert werden.
Exzenterkloben, verstellbar und Standardband, fest + - ++ Der Abstand zur Wand lässt sich hier durch die Einbautiefe (mehr oder weniger Umdrehungen) und den Exzenter des Klobens einstellen.
Exzenterkloben, verstellbar und Kreuzband, verstellbar ++ + ++ Der Abstand zur Wand lässt sich hier nur durch die Einbautiefe (mehr oder weniger Umdrehungen) und den Exzenter des Klobens einstellen.
Breite und Höhe des Ladens können über das Kreuzband justiert werden.
Zusätzlich lässt sich die Breite hier noch über den Exzenter des Klobens verstellen.
Exzenterkloben, verstellbar und Winkelband, verstellbar ++ + ++ Der Abstand zur Wand lässt sich hier nur durch die Einbautiefe (mehr oder weniger Umdrehungen) und den Exzenter des Klobens einstellen.
Breite und Höhe des Ladens können über das Winkelband justiert werden.
Zusätzlich lässt sich die Breite hier noch über den Exzenter des Klobens verstellen.


Alle diese Bänder werden auf dem Rahmen vernietet. Neben diesen Beschlägen gibt es eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten. Sollten Sie für Ihren Anwendungsfall keine geeigneten Beschläge finden, kontaktieren Sie uns bitte.

Wünschen Sie Beschläge ohne Bohren und Nieten auf dem Aluminiumrahmen? Dann wechseln Sie bitte in das System ACORIT-Vario - das Klemmsystem. Die Bänder werden dort in die beidseitige Aufnahmenut geklemmt und sind in alle Richtungen verstellbar.

Die Fensterläden werden im geöffneten Zustand von Ladenfeststellern vor dem Mauerwerk gehalten. Die komfortabelste Art ist dabei der französische Ladenfeststeller. Dabei wird eine Edelstahl-Schubstange am Klappladen in einen, auf der Mauer befestigten, Halter geschoben und arretiert. Der französische Ladenfeststeller ist als Fenster- und Türladenfeststeller einsetzbar.

Häufiger verwendet wird der moderne Rundkopf-, oder der klassische Frauenkopf-Ladenfesteller mit Anschlag. Beide werden unterhalb des Fensterladens angebracht. Die Ver- und Entriegelung erfolgt durch Kippen/Klappen.

Bei Türen wird standardmäßig der Türladenfeststeller (Drehhaken) in Griffhöhe neben dem Ladenflügel eingebaut und durch Drehen ver- und entriegelt.

Weitere Ladenfeststeller können zusätzlich als Sonderzubehör unter der Rubrik Beschläge gekauft werden.

Für den besten Komfort liefern wir den elektrischen Antrieb ACORIT Klappfixx 12 - der modernste und am einfachsten zu montierende Klappladenantrieb am Markt. Mit seinen geringen Einbaumaßen und einer schnellen Montage lassen sich die Fensterläden automatisieren. Neben der Neumontage mit dem ACORIT Klappfixx 12 lassen sich auch bestehende Fensterläden nachrüsten.

Der Klappfixx ist ein im Mauerwerk unter Putz montierter Klobenantrieb, der anstelle eines Exzenterklobens eingesetzt wird. Optisch ist der Motor im eingebauten Zustand nur geringfügig wahrzunehmen. Der Motorkloben wird von dem 24 V Antrieb gedreht. Die Öffnungszeit beträgt ca. 20 Sekunden.

Bei zweiflügligen Anlagen öffnet immer erst ein Flügel und dann zeitverzögert der Zweite. Die Schlagleiste muss in diesem Fall auf dem ersten Flügel befestigt sein. Die Sicherheit wird durch die integrierte Lastabschaltung gewährleistet. Der Motor stoppt bei Hindernisberührung. Die Bedienung kann kabelgebunden oder über einen Funktaster erfolgen.

An der Wandinnenseite ist eine Elektroabzweigdose für die Aufnahme des Steuerteils bauseitig vorzusehen (Zuleitung 220 V). Maximal ist eine Fläche von 1,6 m2 bei einem Fensterladenflügel und 3,2 m2 bei 2 Fensterladenflügeln einsetzbar.

Das maximale Gewicht eines jeden Flügels darf 50 kg nicht überschreiten. Bei erhöhten Anforderungen (Windlasten) sind die Fläche und das Gewicht kleiner zu wählen. Wird Motortechnik eingesetzt, kann auf weitere Verschlüsse verzichtet werden.

Bei manuellen Klappläden wird ein Ladenriegel mit Anschlag (alternativ ein Einflügelladenverschluß) und bei zweiflügligen Klappläden ein Ladenmittelverschluß mitgeliefert.

Informationen

Neues Produkt bei acorit.de Klappladen mit VARIO-Rahmen
VARIO [mehr...]
Kontakt
Pilchowski Fensterbau GmbH
Gewerbestrasse 8
08115 Lichtentanne OT Stenn
Tel.: +49 (0)375 789956
Fax: +49 (0)375 789957
info@acorit.de